Herzlich Willkommen

Als ambulanter Pflegedienst betreuen wir pflegebedürftige und kranke  Menschen in ihrer Häuslichkeit. Seit über 20 Jahren sind wir für unsere Patienten im Einsatz und überzeugen mit kompententer und zuverlässiger Pflege sowie mit Herz und Leidenschaft. Ob beratend, pflegend oder als Vermittlung zwischen den einzelnen Anlaufstellen wie Arzt oder Apotheke, Absprachen mit Fußpflege, Essen auf Rädern, Fahrdienst oder Therapeuten, wir bieten Ihnen professionelle Pflegedienstleistungen, Hilfe und Unterstützung im Bereich der ambulanten Versorgung.

Wir pflegen weil Pflege unsere Passion ist.

Über uns

Pflege basiert auf Vertrauen. Um Vertrauen zu schaffen müssen sich Partner kennen oder kennenlernen. Wir nehmen dies zum Anlass Ihnen unseren Pflegedienst kurz vorzustellen.

Professionelle Pflege definiert sich nicht nur durch das Arbeiten nach wissenschaftlichen Erkenntnissen oder durch eine professionelle Distanz und Sichtweise zum Pflegegeschehen. Wer professionell pflegt muss ebenso Nähe und Güte sowie Normen und Werte unserer Kultur verinnerlichen. Respekt gegenüber den zu Pflegenden und deren Angehörigen sind daher oberstes Gebot. Das ist uns so wichtig, dass wir unsere Werte und Ansichten im Pflegeleitbild verankert haben.

Eine gute Pflege ist nicht nur abhängig von niedergeschriebenen Leitsätzen sondern bedarf neben fachlicher auch sozialer Kompetenzen. Ein engagiertes Pflegeteam sollte daher eben diese Eigenschaften mitbringen. So sehen wir uns nicht nur als Ansprechpartner in pflegerischen Angelegenheiten sondern stehen ihnen auch beratent beiseite.

News&Blog

Unser Hauswirtschaftsteam bekommt Unterstützung

Die Hilfe beim Reinigen der Wohnung ist für viele Hilfe-, Pflegebedürftige und kranke Menschen eine große Erleichterung im Alltag. Das fünfte und elfte Sozialgesetzbuch und die mit den Pflege- und Krankenkassen vereinbarten Leistungen bieten für viele Hilfesuchende aktive Unterstützung in schwierigen Lebenslagen. Seit der Einführung der Pflegestärkungsgesetze und den Pflegegraden ist die Nachfrage an Hilfen …

Pflege aktuell

  • RSS Apothekenumschau

    • Die Macht der Worte 23. Januar 2019
      Wie denken und sprechen Sie über den Diabetes? Und welche Körperhaltung nehmen Sie dabei ein? Es lohnt sich, darüber nachzudenken. Denn es könnte Ihr Leben verändern
    • Kalender: Wie entwickelt sich Ihr Baby? 23. Januar 2019
      Ärzte beurteilen die Entwicklung von Babys anhand bestimmter Meilensteine. Hier finden Sie einen Entwicklungskalender zum Download: Tragen Sie ein, ab wann Ihr Kind sitzt, krabbelt und läuft
    • Hämodialyse oder Bauchfelldialyse? 23. Januar 2019
      Nierenversagen: Fallen die Entgiftungsorgane des Körpers aus, rettet Dialyse das Leben. Doch wann sollten Patienten damit starten?
  • RSS AOK Plus

  • RSS VDEK

    • vdek-Stellungnahme TSVG 15. Januar 2019
      Der vdek sieht im Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) viele gute Regelungen, die die Versorgung der Versicherten verbessern. Allerdings werde die Versorgung auch teurer, schreibt der Verband in seiner Stellungnahme anlässlich der Anhörung des TSVG am 16.1.2019 im Deutschen Bundestag. Erwartet werden Mehrausgaben von etwa 1,8 Milliarden Euro.
    • Ersatzkassen Spitze Selbsthilfe-Förderer 8. Januar 2019
      Die Ersatzkassen bauen ihre Förderung für die gesundheitliche Selbsthilfe weiter aus. Im Jahr 2017 unterstützten sie Selbsthilfeorganisationen und Projekte mit 30,6 Millionen Euro. Damit sind Techniker Krankenkasse (TK), BARMER, DAK-Gesundheit, KKH Kaufmännische Krankenkasse, hkk – Handelskrankenkasse und HEK – Hanseatische Krankenkasse weiterhin Hauptförderer der Selbsthilfe in der gesetzlichen Krankenversicherung. Die Gelder flossen in vielfältige Selbsthilfeeinrichtungen […]
    • Eckpunkte zur Notfallversorgung 20. Dezember 2018
      Der vdek begrüßt, dass der Bundesgesundheitsminister Eckpunkte zur Notfallversorgung vorgelegt hat und damit gesetzgeberischen Handlungsbedarf signalisiert. Es ist geplant, Kassenärztliche Vereinigungen (KV) und Krankenhäuser gemeinsam zu beauftragen, sogenannte Integrierte Notfallzentren (INZ) an deutschen Krankenhäusern als erste Anlaufstelle für alle gehfähigen Patienten zu etablieren. Von dort aus sollen die Patienten dann in die richtige Versorgungsebene – […]